SCHOOL OF ROCK: „Who got the keys“ ...

SCHOOL OF ROCK „Who got the keys" and friends Die Schulband »Who got the...
am Sa, 30. Juni 2018
18:00 h

FAHRT ZUR FREILICHTBÜHNE TECKLENBUR...

FAHRT ZUR FREILICHTBÜHNE TECKLENBURG Les Misérables Musical nach dem Roman...
am Sa, 4. August 2018
18:00 h

Jazzfrühschoppen in Ostbevern - Jazz vom Feinsten

WN am Montag, den 26.02.2018

Jazzfrühschoppen in Ostbevern - Jazz vom Feinsten 

 Jazzfruehschoppen in Ostbevern Jazz vom Feinsten image 1024 width
Gitarrist Patrick Wörner fühlt sich musikalisch im Jazz zu Hause.Bassist Andreas Pientka studiert an der Folkwang-Universität Kontrabass.

Ostbevern - Zum nächsten Jazzfrühschoppen lädt das Kulturforum Ostbevern am 4. März in das Foyer von Schloss Loburg ein. Das musikalische Programm wird gestaltet von „Philipp Biermann and friends“. Das Trio bietet eine Mischung aus bekannten und weniger bekannten Standards des „Great American Songbook“ und eigene Kompositionen.

Das Kulturforum Ostbevern lädt am Sonntag, 4. März, um 11 Uhr zum nächsten Jazzfrühschoppen in das Foyer von Schloss Loburg ein. Das musikalische Programm wird gestaltet von „Philipp Biermann and friends“.

Philipp Biermann studierte Schulmusik und anschließend Jazz-Saxofon an der Hochschule für Künste in Bremen. Er ist gegenwärtig Mitglied in verschiedenen Ensembles zwischen Recklinghausen und Bremen und leitet ein eigenes Trio und Quintett. Begleitet wird er vom Gitarristen Patrick Wörner und dem Bassisten An­dreas Pientka.
Patrick Wörner hat sich schon in jungen Jahren dem Jazz zugewandt und fühlt sich dort musikalisch zu Hause. Häufig ist er in kleinen Besetzungen anzutreffen, da er den musikalischen Dialog mit anderen Musikern liebt.

Andreas Pientka studiert an der Folkwang-Universität der Künste in Essen Kontrabass. Er war Mitglied des Landes-Jugend-Jazz-Orchesters NRW und ist seit 2016 Mitglied des Bundes-Jaz-z-Orchesters. Konzertreisen und Wettbewerbe führten ihn unter anderem nach Irland, Argentinien, Indien, Paraguay, Island und Belgien.
Gemeinsam spielt das Trio eine Mischung aus bekannten und weniger bekannten Standards des „Great American Songbook“ und eigene Kompositionen.

Die Karten zum Jazzfrühschoppen sind zum Vorverkaufspreis von 15 Euro ab sofort in der Bever-Buchhandlung, im Schreibwarengeschäft Löwenzahn und in der LVM-Geschäftsstelle Cramer erhältlich.
Im Eintrittspreis ist neben der Musik das erste Getränk, ein kühler Grauburgunder, ein frisch gezapftes Pils oder ein alkoholfreies Getränk, enthalten. Darüber hinaus gibt es für den Eintrittspreis gegen Mittag nach Wahl eine Gulasch- oder vegetarische Suppe.

Zuhörer, die keine Möglichkeit haben, eine Karte im Vorverkauf zu erwerben, können den Vorverkaufspreis auch bis zum 2. März auf eines der Konten des Kulturforums überweisen. Die Karten werden dann – mit Namen versehen – an der Kasse hinterlegt.

An der Tageskasse kosten nicht vorreservierte Karten 20 Euro.

aktueller Programmflyer

2018 Deckblatt Programm

Nächste Veranstaltungen

Disclaimer

Presse

WN am Sonntag, den 29.04.2018
Chor-Orchester-Konzert in Ostbevern - Mitreißend aufgeführt und gefeiert

Sängern und Instrumentalisten gelang in der Ambrosius-Kirche ein bemerkenswerter Auftritt. Foto: Zinkant

Ostbevern - Das Chor-Orchester-Konzert in der Ambrosius-Kirche, organisiert vom „Kulturforum“, wurde ein voller Erfolg. Der Capella Loburgensis und dem Musik-Verein Oelde gelang gemeinsam mit der sehr gut aufspielenden Nordwestdeutschen Philharmonie unter Matthias Hellmons Leitung eine starke emotionale Darbietung.  Von Arndt Zinkant

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen