INSTALLATION: Literarische Tafel

INSTALLATION Literarische Tafel gedeckt von RakuPunkte Erde, Luft, Wasser, Feuer: diese...
Bis So, 3. Juni 2018
 - 18:00 h

SCHOOL OF ROCK: „Who got the keys“ ...

SCHOOL OF ROCK „Who got the keys" and friends Die Schulband »Who got the...
am Sa, 30. Juni 2018
18:00 h

Zweites Loburger Saisonkonzert – Fast schon alte Bekannte

WN am Do., 09.11.2017
Zweites Loburger Saisonkonzert – Fast schon alte Bekannte

Zweites Loburger Saisonkonzert Fast schon alte Bekannte image 630 420f wn

Tobias Bredohl und Sabine Grofmeier werden das zweite Saisonkonzert der Loburger Schlosskonzerte spielen. Foto: privat

Ostbevern - Klarinettistin Sabine Grofmeier und der Pianist Tobias Bredohl gastieren am 19. November (Sonntag) im Rittersaal des Schlosses Loburg in Ostbevern.

Ein Duo spielt beim zweiten Saisonkonzert: Die Klarinettistin Sabine Grofmeier und der Pianist Tobias Bredohl gastieren am 19. November (Sonntag) im Rittersaal des Schlosses Loburg. Der Musikabend, zu dem der Verein Loburger Schlosskonzerte einlädt, beginnt um 17 Uhr.

Sabine Grofmeier gehört zu den herausragenden und vielfältigsten Künstlerinnen ihrer Generation und wird mittlerweile von der Presse in einem Atemzug mit den Starklarinettistinnen Sabine Meyer und Sharon Kam genannt, heißt es in der Ankündigung. Ihr großer warmer Ton, ihre zupackende Musikalität und Ausdrucksstärke, ihre souveräne Beherrschung der technischen Mittel begeisterte jedes Publikum.

Sabine Grofmeier, geboren in Marl, ist Trägerin zahlreicher Förderpreise und Stipendien. Als Solistin gastierte sie in den namhaftesten Konzertsälen Deutschlands und des benachbarten Auslands. Ihre rege Konzerttätigkeit als gefragte Kammermusikerin, Solistin und Dozentin führten die Klarinettistin bisher durch Deutschland, Österreich, Schweiz, Israel, England, Spanien, Schweden, Türkei, Kosovo, Frankreich, Australien und Südamerika.

Tobias Bredohl, geboren in Münster, gastiert seit 1995 solistisch in ganz Europa. Mit namhaften Orchestern trat er im In- und Ausland auf, so etwa mit der Kammerphilharmonie Amadé und dem Staatsorchester Decin (Tschechien). 2000 war er Gast beim Internationalen Sommerfestival in Ceský Krumlov (Tschechien). Auch in Ostbevern ist er längst kein Unbekannter mehr, gab schon öfter Konzerte im Schloss Loburg, bei denen er die Zuhörer begeisterte. Außerdem ist er ehemaliger Schüler von Professor Gregor Weichert, dem zweiten Vereinsvorsitzenden der Schlosskonzerte. Als Kammermusiker arbeitete er mit dem Streichquartett der Bochumer Symphoniker zusammen. Im Jahr 2002 hatte er die musikalische Leitung des Musicals „Emil“ am Hamburger Operettenhaus.

Karten gibt es in Ostbevern im Schreibwarengeschäft Löwenzahn, der Bever-Buchhandlung oder als Vorbestellung im Sekretariat der Loburg unter ✆ 8 71 41. Die Karten kosten 18 Euro, an der Abendkasse 22 Euro und nur fünf Euro für Schüler und Studenten. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen in Begleitung von Erwachsenen keinen Eintritt.

aktueller Programmflyer

2018 Deckblatt Programm

Nächste Veranstaltungen

Disclaimer

Presse

WN am Sonntag, den 29.04.2018
Chor-Orchester-Konzert in Ostbevern - Mitreißend aufgeführt und gefeiert

Sängern und Instrumentalisten gelang in der Ambrosius-Kirche ein bemerkenswerter Auftritt. Foto: Zinkant

Ostbevern - Das Chor-Orchester-Konzert in der Ambrosius-Kirche, organisiert vom „Kulturforum“, wurde ein voller Erfolg. Der Capella Loburgensis und dem Musik-Verein Oelde gelang gemeinsam mit der sehr gut aufspielenden Nordwestdeutschen Philharmonie unter Matthias Hellmons Leitung eine starke emotionale Darbietung.  Von Arndt Zinkant

Weiterlesen ...